Unternehmensprozesse optimieren durch mobile Software-Lösungen

Smartphones und Tablets - iOS und Android

Wir entwickeln innovative Software-Lösungen für Smartphones und Tablets für Android oder iOS. Unser Ziel ist es, Ihre Geschäfts-, Kommunikations- und Unternehmensprozesse anhand mobiler Applikationen zu optimieren.

Von der Idee bis zum fertigen Produkt – Wir begleiten Sie als verlässlicher Partner bei der Analyse, Beratung, Konzeption, Gestaltung, Programmierung und dem Vertrieb über App Stores und In-House. Darüber hinaus stehen wir Ihnen als verlässlicher Partner bei der Wartung und dem Support Ihrer App zur Verfügung.

Ihre Vorteile

Unsere Kunden

Neuigkeiten

10 Jahre CONVELOP. Im Januar 2008 gründeten wir, damals noch zu Dritt, CONVELOP. Mit Hilfe eines Förderprogramms für Hochschulabsolventen ("BRUT") der Wirtschaftsförderung Bremen wurde von uns innerhalb von 12 Monaten zunächst ein eigenes Produkt entwickelt. Unsere Idee war, den eigenen Standort über SMS(!) ermitteln zu lassen und Freunden, die in der Näher waren, automatisch eine Nachricht zukommen zu lassen. So sollten spontane Treffen ermöglicht werden. Dies war aber auch die Zeit, in der die ersten Smartphones (das iPhone wurde 2007 in den USA vorgestellt) auf dem deutschen Markt auftauchten. Andere große Player wie Google oder Foursquare waren mit ihrer Idee, die unserem Produkt sehr ähnelte, schnell am Markt und wir stampften unsere Idee ein. In 2009 entschieden wir uns dann für eine Spezialisierung auf das Thema App-Entwicklung. Ein spürbar stärkeres Interesse an dem Thema konnten wir ab 2011 feststellen. Wir haben seitdem eine vielzahl sehr interessanter Projekte begleiten dürfen und eine Menge toller Kunden kennengelernt. Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre und sind sehr gespannt aus das was da kommt! 
In unserem letzten Newseintrag berichteten wir von einem neuen Auftrag für den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Die Entwicklung der iPhone App geht gut voran: nach reichlich Recherche- und Rechenarbeit waren wir neulich auf dem Verkehrsübungsplatz des ADAC hier in Bremen. Im Gepäck hatten wir den Laptop und eine erste Prototypische Umsetzung der App. Unsere Projektpartner (das Institut für angewandte Verkerhspädagogik und die Bremer Agentur IDwerk) steuerten Know-How und ein Motorrad für unsere ersten Tests bei. Auf den Bildern kann man das montierte iPhone erkennen und einen Teil der Teststrecke. Wir testeten die Messung der Bremskraft. Zwischendurch wurde Feinjustierungen in der Programmierung vorgenommen und auf das Endgerät neu aufgespielt. Um die Ergebnisse überprüfen zu können, diente uns ein Messgerät der Firma "Bike View" (in den Bildern kann man sehen, wie es auf dem Tank montiert wurde).    
Seit kurzem haben wir einen weiteren Auftrag vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) bekommen: dieses Mal zur Entwicklung einer App. Im letzten Jahr entwickelten wir bereits eine Machbarkeitsstudie inkl. Konzept. Auf der Homepage des DVR Die Aufgaben des DVR beschreibt er selbst so: "Die Aufgabe des Vereins ist die Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Schwerpunkte sind Fragen des menschlichen Verhaltens, der Fahrzeugtechnik, der Infrastruktur, des Verkehrsrechts, der Verkehrsüberwachung und der Verkehrsmedizin. Der Verein koordiniert die vielfältigen Aktivitäten seiner Mitglieder, entwickelt Programme und passt diese kontinuierlich neuen Anforderungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen an. Eine seiner zentralen Aufgaben liegt in der Bündelung der Bemühungen aller beteiligten Stellen zu einem gemeinsamen und wirksamen Handeln (Koordinierungsfunktion). Der DVR vertritt die Positionen, die geeignet sind, Leben zu retten bzw. schwere Verletzungen zu vermeiden, deutlich in der Politik, den gesellschaftlichen Gruppen, den Medien, den Bundes-, Landes-, europäischen und sonstigen nationalen und internationalen Institutionen."(vgl. https://www.dvr.de/dvr/titel.htm) Im aktuellen Projekt soll eine App entwickelt werden, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Verkehrspädagogik, Motorradfahrern ein Feedback zu ihrer Fahrweise gibt. Vor Jahren hatte CONVELOP schon mit einem ADAC-Fahrsicherheitstrainer eine Schräglagen-App entwickelt. Die damals implementierte Technologie soll hier auch wieder verwendet, bzw. erweitert werden. Momentan werden die Inhalte für das Feedback erstellt und wir beginnen mit dem ersten Programmierschritten. Wir werden im Laufe der Zeit weiter vom dem Projekt berichten! 
Wir freuen uns sehr, dass wir mit McPart einen neuen Kunden gewinnen konnten. Bei McPart handelt es sich um ein Bremer Unternehmen, welches Autoteile und Autozubehör anbietet. Bei der von uns zu implementierenden iOS und Android App handelt es sich um die Neuprogrammierung der bereits bestehenden McPart-App. Benutzer können mit Hilfe der App ganz einfach Zubehör und Autoteile bei McPart bestellen. Allerdings handelt es sich nicht um eine klassische Shopping-App, an die man jetzt vielleicht denken mag: über einen Chat tritt man in Kontakt mit den McPart-Mitarbeitern und schildert kurz worum es geht und lädt ggf. noch ein Foto des Fahrzeugscheins hoch. Aktuell sind wir in der Umsetzung der beiden Smartphone Apps. Die Grundlagen für das Backend wurden bereits im ersten Step implementiert und werden nun sukzessive ausgebaut und verfeinert. Neben einem neuen Design bekommen sowhl Backend als auch App ein paar neue Funktionen spendiert. Wir sind sehr gespannt auf das Endprodukt und werden hier bald mehr davon berichten!